Freitag, 11. September 2015

Streetfood Market Festival in Salzburg


Heute haben wir den Streetfood Markt im Messezentrum besucht.


Es gibt einen komplett veganen Stand. Dort bekommt man Süßkartoffel-Chips mit Avocado-Dip (sojahältig), Seitandöner (sojahältig) und Rohkost Zucchini Spaghetti mit Knoblauch-Nuß-Sauce. Der Stand war durchgehend gut besucht.

An einem der nächsten Stände werden spiralförmige frittierte Kartoffeln angeboten. Außerdem bekommt man an ein paar Ständen Süßkartoffel-Chips oder Süßkartoffel-Pommes.

Beim "Organic Garden" (http://www.organic-garden.eu) haben wir uns zu Beginn und als Abschluss jeweils einen leckeren Burger mit roten Bohnen gegönnt. Die Mayonnaise ist allerdings aus Sojamilch gemacht.
Mein Mann hat auch einen vegetarischen Schoko-Brownie probiert, der sehr gut gewesen sein soll.

 

Die "Peruvian Bro's"  bieten u.a. Yuca bzw. Maniok-Fritten mit einer vegetarischen Sauce an.

Bei "The Latin Burger" hat Andi einen vegetarischen Burger mit Feta gegessen. Man kann ihn allerdings auch vegan ordern, und bekommt dann einen Maismehlfladen mit Salat, Bohnen, Salsa und Guacamole.


"Bio-Kuchl" bietet Erdbeer und Nougatknödel mit Rhabarberragout sowie einen Kürbis-Maroni-Aprikose-Eintopf an.

Bei "Poushe Strudel" (http://poushe.ch/) habe ich einen ausgezeichneten Kürbis-Zimt-Strudel gegessen. Wenn man sich keine Vanille-Sauce darüber gießen lässt, dann ist er vegan und um 1€ günstiger. Auch der Zwetschgen-Mohn-Strudel hat mein Interesse geweckt.
Der Strudelteig ist so dünn, dass er transparent wirkt.


"Glinitzer's" (http://www.wienersalonnougat.at/) bietet Nougat an. Haselnuss und Pistazie haben, dank 60 % Nussanteil, etwas herb geschmeckt. Aber mit Kokos-Mandel kann man normales Brot in eine Pseudo-Praline verwandeln. Außerdem verwenden sie Sonnenblumen-Lecithin und kein Soja.

Gleich am Eingang steht "Cuban Burger" wo es einen veganen Maisburger mit einer Füllung aus Süßkartoffel, Avocado und Paprika gibt.


Und natürlich gibt es auch Smoothies. Wir hatten einen Orangen-Karotten-Smoothie sowie einen Melone-Ananas-Orange-Smoothie.

Und auch abseits der veganen und vegetarischen Köstlichkeiten gibt es ein paar nette Dinge zu sehen, wie einen Wegweiser zu den Wolken, bunte Holzarbeiten mit Lichterketten, amüsante Tafeln, dunkles Burgerbrot, und mehr.


Der Streetfood Markt ist vom 11.-13.09.2015 in Salzburg.
Für 3€ bekommt man eine Armband aus Papier mit dem man von 11:00 bis 22:00 rein und raus kann.

Was ist euer veganes Lieblings-Streetfood?

Viel Vergnügen beim Streetfood Markt!
Dietlind und Andreas

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen