Donnerstag, 8. Dezember 2016

Buchrezension: Vegan Guide von Patrick Bolk



„Vegan Guide: Die wichtigsten Fakten und Tipps zum veganen Leben“ von Patrick Bolk vom Südwest Verlag hat 128 Seiten und kostet ca. 10€.
Die Themen sind „Wieso vegan?“, Ernährung & Gesundheit, Vegan zu Hause, Vegan unterwegs, Vegan lieben & leben sowie 26 Rezepte für den Einstieg.
Es werden sehr viele Themen kurz angeschnitten, wie z.B. Vorurteile, was man womit ersetzen kann, kritische Nährstoffe, Bio & Fairtrade, Obst- & Gemüse-Saisonkalender, Lagerung von Lebensmitteln, Superfoods, Clean Eating, Rohkost, Kosmetik, Kleidung & Accessoires, Haustiere, Haushaltsreiniger, Möbel, Medikamente, Musik & Elektronik, Renovieren, im Auto, vegane Tattoos, Sport, Einkaufen, vegane Schwangerschaft sowie Kinderernährung, Gast sein oder Gäste einladen, vegan in Restaurants, vegan im Job, vegan unterwegs sowie vegan Reisen.
Außerdem gibt es nebensächliche Informationen wie z.B. ziemlich berühmte Veganer, die veganfreundlichsten Städte in Deutschland sowie leicht schräge vegane Produkte.
Das Büchlein enthält viele Zeichnungen aber keine Fotos. Die dünne Schrift auf teilweise mintgrünen Seiten erfordert – vor allem bei nicht ganz optimalem Licht – gute Augen.
Durch die Schlagwörter-Liste eignet es sich dazu, sich schnell einen Überblick über ein Thema zu verschaffen. Durch die geringe Größe kann man es auch gut unterwegs dabei haben und vielleicht auch nützen, wenn man sich unsicher ist. Oder man kann darin schmökern, während man auf die öffentlichen Verkehrsmittel oder anderes wartet.
Es verwundert mich etwas, dass in einem Buch, das offensichtlich für Anfänger gedacht ist, Ersatzprodukte wie Seitan, Sojaschnetzel, Sojahack, Räuchertofu, Tofu, Seidentofu, aufschlagbare Sojasahne, Sojajoghurt, Sojamehl, vegane Mayonnaise, Chiasamen, Kala Namak sowie Hefeflocken verwendet werden.
Selbst ohne Fotos gibt es allerdings ein paar Rezepte, die ich evtl. einmal ausprobieren werde oder in ähnlicher Form bereits zubereitet habe, wie z.B. Kidneybohnen-Burger, Hummus-Grillgemüse-Wrap, Mandel-Parmesan, Grünkohlchips, Mac & Cheese, Zwiebelmett sowie Matcha Latte die sojafrei sind oder sehr leicht umgeändert werden können.

Hier geht es zum Buch: http://amzn.to/2hkB6ME

Danke an „Leckeres in vegan“ (http://leckeresinvegan.de/), die mir diese Buch und andere (http://veganohnesoja.blogspot.co.at/2016/12/buchrezension-vegan-fur-faule-von.html, http://veganohnesoja.blogspot.co.at/2016/12/buchrezension-vegan-quick-easy-von.html) zur Verfügung gestellt haben.



Zusammenfassung:
Sprache: deutsch 

Ansprechendes Design: jein (schwarz-weiß-grüner Druck, etwas überladen)
Gute Lesbarkeit: generell ja (die Schrift ist relativ schwach, und die Rezepte sind auf grünem Hintergrund)
Gelingsicherheit: habe noch nicht genug ausprobiert
Schmackhaftigkeit: habe noch nicht genug ausprobiert
Basisrezepte: jein (Hummus und Seitan)
Rezeptbilder: nein
Angaben von Varianten: nein
Zeitangaben bei den Rezepten: ja
Nährwertangaben: nein
Hintergrundinformationen: vor allem Hintergrundinformationen (+ 26 Rezepte)
Sojafrei: nein
Glutenfrei: nein
Ohne Haushaltszucker: ja (bis auf Puderzucker)
Ohne Margarine: großteils
Preis-Leistungs-Verhältnis: passt
Würde ich es wieder kaufen? als Vegan-Neuling vielleicht



Was hat euch bei der Umstellung auf vegan am meisten beschäftigt?

Alles Gute!
Dietlind


Ps.: Die Amazon-Links sind Affiliate-Links. „Affiliate-Link“ bedeutet, dass wir bei einem eventuellen Kauf durch Sie über unsere Empfehlung eine kleine Provision dafür erhalten. Diese Provision erhöht für Sie aber nicht den Kaufpreis der empfohlenen Ware! Wenn möglich kaufen wir auch in der näheren Umgebung ein, auch um die kleinen Geschäfte zu unterstützen. Diese Links stellen nur eine Option dar. Vielen Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen