Dienstag, 7. November 2017

Vegan in Fuerteventura: Corralejo, im Norden, 2017


Bei unserem zweiten veganen Urlaub ins sonnige Fuerteventura waren wir sogar noch besser versorgt als letztesmal. :)
Ich habe, die unserer Meinung nach, empfehlenswertesten Lokale wieder weiter oben angeführt.
Die Familie Cantatore (Baobab), die Chefin von Past & Future und die rumänische Kellnerin vom H2O waren so unglaublich nett, dass ich mich dort gleich zuhause gefühlt habe.


Interessanterweise konnte ich hier hemmungslos Soja essen (Gluten ging allerdings auch hier nicht). Als wir gerade erst in München angekommen waren aß ich eine Pasta Bolognese mit Soja-Hack, musste die Hälfte wegen Magenkrämpfen, etc. übriglassen und hatte noch am Folgetag Probleme. Offenbar stimmt es was Dr. med. Georg Weidinger in seinem Buch „Die Heilung der Mitte – Die Kraft der Traditionellen Chinesischen Medizin“ (http://amzn.to/2zlPOvd) schreibt: Wenn man voller Lebensfreude (in der TCM: Shen) ist kann man Lebensmittel verdauen, die einem sonst Probleme bereiten würden.


Mittwoch, 30. August 2017

Monomeal-Frühstück: Kiwi, Sharonfrucht, Grenadilla

Dieser Blogpost wurde ursprünglich hier veröffentlicht: http://felicitassummer.blogspot.co.at/ 

Monomeals sind Mahlzeiten die nur aus einer Sorte Essen (z.B. Frucht) bestehen.
Sie sind leichter zu verdauen und extrem einfach zuzubereiten.
Früchte mit einem hohen Wassergehalt eignen sich super zum Frühstück, da sie schnell Energie liefern, ohne die Verdauung zu belasten.


Sonntag, 13. August 2017

Vegan in Salzburg

Dieser Blogpost wurde ursprünglich hier veröffentlicht: http://felicitassummer.blogspot.co.at/



Diese Liste zeigt natürlich nur, wo wir bereits gegessen haben.
Ich wurde inzwischen auf die Köchlerei (https://www.facebook.com/Koechlerei/?fref=ts, http://www.koechlerei.at/) aufmerksam gemacht, die zumindest Vegetarier-freundlich sein dürfte.

Samstag, 8. Juli 2017

Ofengemüse

Vielleicht kennt ihr schon meinen alten Blogpost zu diesem Thema: http://felicitassummer.blogspot.co.at/2015/04/vegane-ofen-falafel-mit-ofen-gemuse.html
Inzwischen haben wir mindestens schon hundert Mal Ofengemüse gegessen und die Zubereitung perfektioniert.
Es ist eine meiner Lieblingsspeisen, da sie sehr einfach zuzubereiten ist, die aktiv aufgewendete Zeit recht kurz ausfällt, man sowohl Gemüse als auch Gewürz beliebig variieren kann und es so einfach nie langweilig wird.


Freitag, 2. Juni 2017

Schilddrüsenerkrankung: Mein Erfahrungsbericht



Dieser Blogpost erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Er bietet keine konkreten Vorschläge zum Ausgleich bestimmter Beschwerden oder Krankheiten und ist nicht zur Selbstdiagnose geeignet.
Die Informationen können die Diagnose eines Heilpraktikers/einer Heilpraktikerin oder eines Arztes/einer Ärztin nicht ersetzen. Falls Sie sich Sorgen um Ihre Gesundheit machen, lassen Sie sich bitte ärztlich durchchecken.

Mitte Dezember 2016:
So, da sitze ich nun und erfahre, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe. Also wird mir Euthyrox verschrieben. (Beim Recherchieren erfahre ich, dass man das in der Regel lebenslang nimmt.) Auf die Frage was ich noch dagegen tun kann, heißt es „Nichts“. Aufgrund sehr schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit und der daraus gewonnen Eigenverantwortung, will ich das so nicht hinnehmen.
Ende April 2017:
Mein TSH-Wert und mein Wohlbefinden sind wieder im grünen Bereich, auch ohne Euthyrox. Ich habe mich von einer - auf natürliche Hormontherapie spezialisierten - Heilpraktikerin beraten lassen. (Die Präparate die ich von ihr bekommen habe, liste ich bewusst nicht auf. Jeder Mensch ist anders und sollte von einem Spezialisten angeschaut und behandelt werden.) Außerdem habe ich inzwischen viel im Internet recherchiert, Bücher gelesen und mit anderen Betroffenen geredet. 
Hier ist ein kurzer Überblick über meinen derzeitigen Informationsstand: